Sponsor
 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und allen Lehrkräften und Mitarbeitern in unserem Hause ein frohes und gesundes neues Jahr.

Jahresabschlussfeier 2014

Herr Soppa

Bevor unser Schulleiter die für uns alle erlösenden Worte sprach:

ich wünsche euch schöne Ferien und einen guten Rutsch!

haben wir noch in einer kleinen Feierstunde mit Musik und einem Schattenspiel SchülerInnen für besondere Leistungen bei unserem Mathematikwettbewerb und die erfolgreichen Klassen bei unseren Spieleturnieren geehrt.

unsere Ehrengäste

für die musikalischen Beiträge sorgten!

Christina (10a)
Chor ( 7a - 7c )
Mateus (10a)

Frau Ghavami ehrte die Preisträger im Mathematikwettbewerb!

Klassenstufe 7
Klassenstufe 8
Klassenstufe 9
Klassenstufe 10

Herr Pretschner ehrte die Sieger bei unseren Spieleturnieren!

Klassenstufe 7/8
Klassenstufe 9/10

Basketball                                      Ball über die Schnur

1. Klasse 10b                                 1. Klasse 9c

2. Klasse 9a                                   2. Klasse 9a

3. Klasse 9c                                    3. Klasse 10a

Basketball                                        Ball über die Schnur

1. Klasse 8c                                      1. Klasse 8c

2. Klasse 8b                                      2. Klasse 8a

3. Klasse 7b                                      3. Klasse 7b


Wir gratulieren!

Spieleturnier der 9. und 10. Klassen

Spieleturnier der 7. und 8. Klassen


der Organisator
die Helfer

Filmpreis für die Lotte-Kestner-Schule

Unter der Leitung von unserem Musiklehrer Herr Rittgerodt wurde im Musikunterricht ein Kurzfilm erstellt. Jetzt gab die Jury die Preisträger bekannt: wir sind dabei! Wir gratulieren allen zu dieser besonderen Ehrung.

Siegerin der 7. und 8. Klassen des Kolibri-Schreibwettbewerbs

Fredericke

Am Donnerstag, den 11.12.2014, hat Fredericke Schergun (Kl.7b) den Kolibri-Schreibwettbewerb des Integrationsbeirats Bothfeld-Vahrenheide in der Kategorie A (7. und 8. Klasse) gewonnen. Mit ihrem tollen Gedicht zum Thema "Gemeinschaft" und ihrer grandiosen Präsentation dessen hat sie die Jury und das Publikum voll überzeugt. Wir gratulieren als Schule ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg und freuen uns sehr,dass Fredericke uns bei unserer Schul-Weihnachtsfeier am nächsten Freitag ihr Gewinner-Gedicht noch einmal vorträgt!

Film:

www.youtube.com/watch?y=w32pfLBPTOO

Making of:

www.youtube.com/watch?y=TVXb2liba5E

Jeden Tag treffen wir Entscheidungen, wir entscheiden uns dazu ob wir über etwaslachen möchten oder ob wir uns angegriffen und traurig fühlen. Zum glücklichsein braucht es keinen Reichtum, eine Entscheidung genügt, doch dieses "kleine"Detail misslingt den meisten Menschen. Das Filmprojekt mit dem Titel Koma ist bewusst mit einem offenen Ende, damit jeder Zuschauer für sich entscheidet welches Schicksal dem Hauptdarsteller widerfährt. Dabei hat der Titel keineswegs einen medizinischen Hintergrund, sondern ist der Geheimcode an vielen Schulen für einen Amoklauf. Liest man Am rückwärts so ergibt sich der Titel und der Film bekommt im Verlauf erst seine Auflösung und unterstützt den WoW Effekt und den Tiefsinn in dem Kurzfilm. Die Idee mit gesellschaftlich relevanten Inhalt wurde komplett von Kindern der Lotte-Kestner-Schule ausgearbeitet und verfilmt in drei treffen und einem Tagfür Schnitt. Der Initiatoren haben lediglich moderiert und bei fragenzielgerichtet gelenkt.

Frau Ziemer von ProBeruf informiert:

Informationen zur Anmeldung an einer Berufsbildenden/weiterführenden Schule für unsere 10. Klassen:

 ·    8.12.14 und 19.01.15: Information der Schüler durch Frau Ziemer, Pro Beruf

·     05.02.15: Anmeldetag an den BBSen, alle Schüler aus dem 10. Jg. Fahren ab 10:00 Uhr zu ihrer Wunsch-BBS und melden sich dort an

·     04. – 06.02.15: 15:00 – 18:00 Uhr Anmeldetage an den IGSen / Gymnasien

Alle Schüler benötigen folgende Unterlagen:

-          Lebenslauf

-          Halbjahreszeugnis Klasse 10

-          Passfoto(s)

-          Anmeldebogen der jeweiligen Schule

Falls Sie Fragen hierzu haben, melden Sie sich gerne bei unserer Beratungsfachkraft Frau Ziemer von Pro Beruf.

 

Servus Mister M´Benge

Am 28. 11. 2014 hatte unser Mister M´Benge seinen letzten Arbeitstag bei uns gehabt. Mehr als 8 Jahre war er für uns die Instanz für Integration verschiedener Kulturen. Für unsere SchülerInnen war er nicht nur da, wenn es hieß: Vertretung zu geben! Unser Schulleiter Herr Soppa hat in einer kleinen Umfrage die Schülerschaft gefragt, was unseren Khaly so einmalig macht: seine gute Laune – sein Interesse an unseren Sorgen – sein Lächeln – seine Sprachenvielfalt – seine individuelle Förderung ......

Für seinen Einsatz über all die Jahre sagen wir ihm: DANKE!

Unsere Lotte-Kestner-Schule ist gegen Rassismus und für die Vielfalt!

Aufgrund der aktuellen Diskussion um die Demo der HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten),haben wir mit einigen SchülerInnen Plakate gestaltet,um zu zeigen wie wir dazu stehen.
Hier unsere Ergebnisse:

Berufsfindungsmarkt in Langenhagen

Auch in diesem Schuljahr haben wir unseren SchülerInnen wieder die Möglichkeit gegeben, sich auf dieser Veranstaltung über verschiedene Ausbildungsberufe zu informieren. Handwerksbetriebe, Logistikunternehmen, weiterführende Schulen, die Bundeswehr, der Zoll und auch die Agentur für Arbeit standen der Schülerschaft Rede und Antwort. Einige haben bereits feste Zusagen für eine Praktikumsstelle für 2015 erhalten.

Stimmen von den SchülerInnen:

  • Schön, dass es hier viele Informationen zu den verschiedenen Berufen gibt. Ich fand es sehr informativ und sehr lehrreich.
  • Dank der guten und ausführlichen Vorbereitung konnten wir durch  Fragen viel über die Berufe erfahren und an vielen Ständen eine Menge entdecken.

„Es war zwar sehr voll, aber man ist trotzdem an jeden Stand schnell drangekommen. Ich fand es auch toll, dass manche Mitarbeiter von den verschiedenen Unternehmen uns angesprochen haben und viele Flugblätter verteilten. Fast alle Unternehmen haben kleine Werbegeschenke verteilt wie z.B. Kugelschreiber, Gummibärchen und Bonbons. Ich selbst habe viele Informationen über verschiedene Berufe bekommen und auch neue Berufe kennengelernt, wo ich erfahren habe, dass die auch ganz interessant sind.“ ( Kevin, 9c )

Die Fahrradwerkstatt meldet sich aus dem Urlaub zurück!

Werte Kunden!

Ab dem 17. 9. ist unsere Werkstatt wieder für Sie geöffnet.

Wichtige Information!

Anmeldung für die Klassen 7 - 10

31. Juli und 1. August jeweils von 9 bis 14 Uhr

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schüleren ein erfolgreiches Schuljahr.

Ab diesem Schuljahr ist Herr L.Soppa der neue Schulleiter der Lotte-Kestner-Schule.

Herr L. Soppa

Die Fahrradwerkstatt informiert!

Werte Kunden auch in diesem Jahr stehen wir für Sie mit Rat und Tat zu Ihrer Verfügung. Wir haben sehr gute Gebrauchträder im Angebot. Unter Schülerfirma auf dieser Homepage finden Sie weitere Räder von unserem Angebot.

DARA 102
DARA 21
DARA 55

Letzter Schultag im Schuljahr 2013 / 2014

Seit Jahren ist es Tradition unserer Schule, sich am letzten Tag noch einmal kurz zu versammeln. Herr Kamphus und Herr Pretschner ehrten unsere erfolgreichen TeilnehmerInnen der Bundesjugendspiele 2014. Auch Frau Möhring stellte die Schulsieger des Schreibwettbewerbes in englischer Sprache vor.

Auch Herr Kamphus verlässt die Lotte zum Ende des Schuljahres. Er wird im Hause bleiben und  ausschließlich die Leitung der IGS Bothfeld übernehmen. Die Schülerschaft und das Lehrerteam danken ihm für ein tolles und ereignisreiches Jahr mit ihm als Schulleiter.

eine La - Ola - Welle für Hans Lampe

Heute nehmen wir Abschied von Herrn Lampe, der nach mehr als 40 Jahren und davon fast 36 Jahren an der Lotte- Kestner – Schule  als Lehrer in seinen Ruhestand gehen wird. Wir wünschen ihm für diese Zeit alles Gute und sagen DANKESCHÖN.

Bundesjugendspiele

Karina, Gerome

Schreibwettbewerb

Sascha ( 9a )
Ozan ( 8a )

Kooperation mit dem Logistik-Unternehmen Dachser

Eine kleine Gruppe Schüler aus dem 9. Jahrgang hatte die Chance, an einem Assessment-Center-Training bei dem Unternehmen Dachser teilzunehmen. Dieses dient der Vorbereitung auf das zukünftige Leben als Bewerber um einen Ausbildungsplatz und fand im Rahmen der Projekte zur Berufsorientierung mit Pro Beruf statt. Die Teilnehmer mussten Aufgaben zur Selbstpräsentation sowie Gruppenaufgaben erledigen und einen Eignungstest absolvieren. Abgerundet wurde der Tag mit einer interessanten Führung durch die Lagerhallen. Vielen Dank an Dachser für die tolle Zusammenarbeit!

 

Surfen am Steinhuder Meer

Die Klasse 9a war mit ihrer Klassenlehrerin Frau Fabinski und Herrn Beholz für drei Tage am Steinhuder Meer: Surfen stand auf dem Programm!

LEB Hannover 2014

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Gelegenheit bekommen, an der Potential- bzw. Kompetenzanalyse des LEB Hannover teilzunehmen. Die Klassestufe 7 wurde von geschulten Kräften im ersten Teil dieser Veranstaltung hinsichtlich folgender Schwerpunkte beobachtet: „logisches Denken“ – „soziales Handeln“ – „verbales Formulieren“ – „handwerkliches Geschick“.

Im zweiten Teil der Veranstaltung lernen die SchülerInnen in 5 Modulen verschiedene Berufe kennen: „ Farbe und Raumgestaltung“ – „Gartenplanung und Landschaftspflege“ – „Tourismus“ – „Floristik“ – „Büro“.

www.leb-Hannover.de

Wir helfen den Kinder in Brasilien

Brasilien 2014 im Unterricht

Die wirklichen Verlierer der WM 2014: Brasiliens Straßenkinder!
Anlässlich der WM haben wir uns im Erdkundeunterricht mit dem Gastgeberland Brasilien beschäftigt. Auf die Touristen und Fernsehzuschauer wirkt Brasilien wie ein Paradies, aber dies ist nicht (nur) die Realität- viele Menschen leben dort in großem Leid...Gewalt, Drogenabhängigkeit, Armut und Arbeitslosigkeit bestimmt das Leben der meisten Einwohner Brasiliens. 25.000 Straßenkinder erleiden täglich schlimmsten Hunger und Misshandlungen der Polizei, schlafen in Hauseingängen und sind schon als Kleinkinder drogenabhängig. Für sie gibt es dort keine Sicherheit durch die Polizei oder Gesetze, wie bei uns. Für die WM wurden die Straßen von Killerkommandos "gesäubert"- Straßenkinder wurden im Schlaf erschossen oder in Gefängnisse gebracht, damit die Fußballtouristen nicht von diesem Elend abgeschreckt werden. Bei der Beschäftigung mit dem Thema schlugen einige SchülerInnen unserer Klasse vor, für eine Organisation, die sich um diese Straßenkinder kümmert, ihnen ein neues Zuhause, Sicherheit, Schule und eine Ausbildung ermöglicht, zu spenden.  Dafür veranstalteten wir am 9. Juli einen Kuchen- und Pizzaverkauf und informierten unsere Mitschüler mit Plakaten über die schreckliche Situation der brasilianischen Straßenkinder. Bei diesem Verkauf kamen ca. 85 € zusammen und wir bedanken uns herzlich bei allen, die gespendet haben!
Eure Klasse 6b mit Frau Lieberg

Schon gehört? Heute Endspiel bei der LOTTE!

unsere Finalisten

Klasse 10a ( Frau Greite )
Klasse 10b ( Frau Thormann )
Klasse 10c ( Frau Neuhof )

Schulfinale der 10. Klassen

Aus! Aus! Die Schule ist aus!

Haltet mich ruhig für verrückt! Auch Lehrer müssen wohl ein Herz haben: wir haben den Realschulabschluss bekommen und viele von uns sogar den Erweiterten.

Unser „Liga – Präsident“ hat in seiner Abschlussrede auf die erolgreiche Arbeit der Cheftrainerinnen  und die unterstützenden Cotrainern hingewiesen. Euch ist es gelungen, sie in den letzten Jahren aus den Schülerinnen und Schüler eine super Mannschaft geformt haben:

  • die Leistung stimmt;
  • die Unterstützung für andere ist vorhanden;
  • als Streitschlichter immer einsatzbereit;

 

Die Schülerinnen und Schüler haben danach zusammen mit ihren Klassenlehrerin eine schöne Abschlussfeier gestaltet. Aus  besonderem Anlass kam zum Ehrentag die „Queen“ mit ihrer Familie.

Wir wünschen EUCH allen weiterhin eine erfolgreiche Zeit.

Was für ein schöner Tag!

unsere Ehrengäste

Jetzt sagen wir mal DANKE!

Frau Ziemer
Frau Greite
Frau Beckert-Jörn
Frau Schröder
Frau Nolte

Was für ein schöner Tag!

Auch wir sagen: SUPER - DANKE - WAR TOLL!

Was ist mit den Zeugnissen?
Wann teilen wir sie aus?
Jetzt! Ja los geht´s!
Ihr ward ein Super - Jahrgang!

---------------------------------------------------------------------------------------------------

(Kopie 2)

Eine schöne Feier!


Greifen Sie zu?

Energie sparen lohnt sich!

Energie sparen durch energiebewusstes Nutzerverhalten
und damit einen Beitrag zum Klimaschutz liefern, ist die Devise
der "Gruppe schulinternes Energiemanagement" (GSE).

Seit 2008 nimmt unser Schulzentrum aktiv am GSE-Projekt - Energiesparen in hannoverschen Schulen, initiiert vom städtischen Gebäudemanagement, teil.

Die schulische Auseinandersetzung mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Phänomenen und Entwicklungen darf nicht abwarten, bis sich Verhaltensmuster und Lebensstile von Kindern und Jugendlichen manifestiert haben. Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler in ihrem Alltag erreichen und zur Übernahme von Verantwortung für ihr Handeln erziehen.
Langfristig sollen die Schülerinnen und Schüler

-        … zum energiebewusstem, umweltorientierten und sozialen Verhalten befähigt werden.

-        … sich kritisch mit aktuellen Umweltproblemen und den damit verbunden Lebensstilen auseinandersetzen.

-        … die Auswirkungen von Ressourcenverbrauch auf Umwelt, Gesundheit und soziale Entwicklung der Menschen bewusst wahrnehmen.

-        … ihre Gestaltungskompetenz bei zukunftsfähigen Entscheidungen in Bezug auf die Bereiche Energie, Abfall und Leben verbessern.

-        … den Ressourcen schonenden, sozial-gerechten Umgang mit Energie und Abfall innerhalb und außerhalb des Schullebens einüben und reflektierten.

Am 05. Juni 2014 verlieh die Stadt Hannover im Rahmen des GSE-Projekts ‚Hannovers Schulen sparen Energie‘ durch den Oberbürgermeister Stefan Schostok im Neuen Rathaus
Leistungsprämien an 26 besonders engagierte Schulen.

Wir - das Schulzentrum Bothfeld – belegten den
3. Platz und erhielten eine Prämie von 2000 €.

Gratulation!

Vielen Dank allen Energiesparern und weiterhin viel Erfolg.

die "internationalen" Lotte - Games 2014

Spielfreier Freitag bei der Fußball WM in Brasilen. Unser Vorbereitungsteam hat nach Absprache mit der FIFA den 27. Juni 2014 als Termin für die Lotte – Games gewählt. Neben dem sonstigen Motto: Sport – Spiel – Spannung kam noch der Aspekt Spaß hinzu. Dank der tollen Vorbereitung von Herrn Pretscher konnte unsere Veranstaltung bei herrlichsten Outdoor – Wetter durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen haben uns sehr gut unterstützt. Vielen Dank dafür. Nach dem farbenfrohen Einmarsch der Klassen sprach unter dem tosenden Applaus der „Schirmherr“ unseres Sportfestes, Herr Kamphus, die magischen Worte:

Lasset die Spiele beginnen!

Frau Neuhof erklärt noch einmal allen den Tiefstart!

Passt jetzt auf!
Auf die Plätze!
Fertig!
Los"
Prima! Klappt doch!
Helfer im Einsatz!
Kampfgericht!

Ups! Glatt hier!
Wurde sogar gestreut!





werfen natürlich!



Brasilien gewinnt heute!

Stimmen zum Sportfest!!!

toll gelaufen!
prima gemacht!
KLASSE!
Super!
Hat er super organisiert!

Man of the day.......

Torsten Pretschner

Endlich verlassen wir die Schule!

Können wir noch einmal von vorne anfangen? Schule ist doch sooooo schön!

Piraterock

Die Klassen 7b und 7c waren am 24. Juni 2014 im Klettergarten / Isernhagen. 

Jetzt gehts los!
Ich sitze ab!
Mal rauf!
Mal runter!

Wir haben geöffnet!!!

Die Osterferien beginnen am 3.4.2014 und enden am 23.4.2014. Die Schule ist in dieser Zeit geschlossen. Am Mittwoch ( 2.4.2014 ) sind wir für Sie aber noch im Einsatz. Denken Sie bitte an die Fahrräder, die Sie uns zur Reparatur gegeben haben.

Ihr Serviceteam

Die Fahrradwerkstatt informiert!

Werte Kunden!

Ab sofort können Sie auch über den Eingang am Bothfelder Anger zu uns kommen!

Ihr Serviceteam

aha Hannover ruft auf "Hannover putz munter!"

Auch unsere Schule hat sich in diesem Jahr aktiv an dieser Aktion beteiligt. Die Klassen ( 6b, 6c,7a, 7b und 7c ) von Frau Lieberg, Frau Möhring, Herrn Lampe, Herrn Pretschner und Herrn Sambale haben im nahen und weiteren Umkreis um unsere Schule, innerhalb des Schulgebäudes und in der Sporthalle sowie auf dem Sportplatz alles gereinigt und Ordnung geschafft.

Im Namen von aha Hannover bedanken wir uns bei allen HelferInnen!

Die Londonfahrer sind zurück und berichten:

Am 17.3. sind die 10ten Klassen auf Abschlussfahrt nach London geflogen. Wir haben uns um 4 Uhr nachts an der Schule getroffen und sind dann mit dem Bus nach Dortmund gefahren. Von dort aus ging es dann mit dem Flieger nach London. Dort angekommen wurden wir zum Hotel gebracht. Da haben wir die Schlüssel bekommen und konnten uns kurz ausruhen, bevor die Lehrer uns mit in die Stadt zerrten ;-) und wir zum ersten Mal die englische Hauptstadt zu sehen bekamen.  Am zweiten Tag ging es um acht los zu McDonalds zum Frühstück. Gestärkt sind wir zur Tower Bridge gefahren und haben Fotos gemacht. Ab da war uns dann selber überlassen was wir machen wollten. Wir sind in die City gefahren und haben uns vieles angesehen, waren erst shoppen und haben dann ziemlich gestaunt, was man in der Oxfordstreet, eine Nobel-Einkaufsstraße, kaufen könnte.  Am letzten Tag sind wir nochmal zu Big Ben gefahren und weiter zum Buckingham Palace die Queen “besuchen”. Danach haben noch einige von uns eine Themse-Fahrt gemacht und sind ins London Eye – ein gigantisches Riesenrad mit einem Mega-Ausblick über die Stadt – gegangen. um die letzten Fotos zu schießen. Am Tag der Abreise haben wir dann noch ein Gruppenfoto gemacht, bevor wir uns auf den Heimweg begeben haben. Leider gingen diese drei Tage viel zu schnell vorüber. Aber am Ende waren alle glücklich, wieder in ihrem eigenen Bett zu schlafen. ( Tassilo, 10a )

ProBeruf mit SchülerInnen wieder mal unterwegs!

Jahrgang 9: 12 Schüler/-innen haben als Anlagenmechaniker Sanitär-/Heizungs- und Klimatechnik ein zweiwöchiges Praktikum absolviert - a m 14.03.14 fand der gemeinsame Abschluss im Fortbildungszentrum der Handwerkskammer in Garbsen statt.

Die Fahrradwerkstatt informiert!

Ab jetzt können Sie uns auch direkt unter www.fahrradwerkstatt-rudi-oelfinger.de erreichen. Wir heißen Sie dort herzlich willkommen!

Ihr Werkstattteam

 

 

 

Messe im HCC

Botschafter aus dem 8. Jahrgang besuchen im Rahmen der Berufsorientierung gemeinsam mit Frau Caredda von Pro Beruf die Ausbildungsmesse Beruf & Bildung im Hannover Congress Centrum – eine gute Möglichkeit viele Informationen zu Berufen zu bekommen!

Kultur macht Schule

Unter diesem Motto fand am 28. Februar in unserer Schule eine Veranstaltung statt.. Die WPK-Kurse Kunst der Jahrgänge 6 -9, die Theater – AG von Frau Fabinski und der Hauswirtschaftskurs der Klassenstufe 7 luden Eltern, Freunde und Verwandte ein und präsentieren ihre Arbeiten und führten kleine Theaterstücke vor. Die Klassen 7a und 7b sorgten unter der Leitung von Herrn Rittgerod für tolle musikalische Beiträge. Wir danken Frau Lieberg für die Vorbereitung

Der Beifall und der große Dank geht an die Schülerinnen und Schüler für die Arbeiten und Darbietungen.

Und nun genießen Sie bzw. genießt die Köstlichkeiten des Hauswirtschaftkurses.

Tische für die IGS

Das PROFIL-Technik der Klasse 10c hat für die Schülerinnen und Schüler der IGS Bothfeld mehrere Tische gebaut.

Projekttage 2014

Auch in diesem Schuljahr haben wir unsere Projekttage durchgeführt. In den verschiedenen Jahrgangsgruppen haben wir uns dem Schulmotto "Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage" gewidmet und am letzten Schultag unter der Leitung von Frau Lieberg im Forum die verschiedenen Ergebnisse präsentiert. Manche Gruppen haben u.a. einen Song, Plakate gegen Gewalt, eine Fibel gegen Mobbing, Situationen von Gewaltsituationen, Übernahme von Ehrenämtern u.v.m. vorgestellt. 

Für – einander ----- Mit – einander, das ist, was in der Schule das Zusammenleben ermöglicht. Jeder hilft jedem. In der Schule helfen die älteren SchülerInnen den jüngeren SchülerInnen z.B. mit Nachhilfe. Außerdem achten die Äleteren von uns auf das Verhalten besonders während der großen Pausen. Die Klassen 9a und 9b unterstützen die Lehrkräfte bei der Pausenaufsicht. Aller SchülerInnen achten darauf, dass das Schulgebäude sauber bleibt. Das ist das, was Schule so großartig macht.

( Mika, Laurin, Meikel, Yannik, Eike, Sönke aus der 9a )

 

Vorlesewettbewerb 2013 / 2014

In den vergangenen Monaten fanden in den 6. Klassen Vorlesewettbewerbe statt. Alle Schülerinnen und Schüler stellten dafür selbstgewählte Bücher vor und lasen einige Minuten daraus vor.
Die Klassensieger traten dann beim Wettbewerb der Schule an.
Es war eine knappe Entscheidung,die Karsan aus der Klasse 6b gewann,der aus dem Buch "Das magische Baumhaus-Im Land der Samurai" vorlas.
Herzlichen Glückwunsch, Karsan!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Böhnert, die uns beim Ausrichten tatkräftig unterstützt hat und den Buchpreis gestiftet hat.

Wir haben gebacken, verkauft und Geld gesammelt!

Die Spendenaktion ist gerade beendet!!!

Schülerinnen und Schüler sammeln Spenden für die Blindenmission

Viele Schülerinnen und Schüler der Lotte-Kestner-Schule haben in den vergangenen Monaten ausprobiert, wie man sich mit eingeschränkter Sehfähigkeit zu Recht finden kann. Mit dem Aktionskoffer der Christoffel-Blindenmission erprobten die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel den Umgang mit dem Blindenstock, Gesellschaftsspiele für Blinde oder das Lesen und Schreiben der Brailleschrift. Durch diese praktischen Erfahrungen wurden die Jugendlichen sehr sensibel für das Thema und bemerkten, dass der Alltag eines Blinden sich stark von ihrem Alltag unterscheidet. Sie erlebten  aber auch, dass viele sinnvolle Hilfsmittel blinden Menschen Selbstständigkeit ermöglichen. Darüber hinaus beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen mit der weitverbreiteten Augenkrankheit „Grauer Star“ (Trübung der Augenlinse), die hier bei uns in Deutschland oft erst im Alter auftritt. Aus einem Dokumentationsfilm der Christoffel-Blindenmission erfuhren die Jugendlichen aber, dass in vielen Ländern Afrikas aufgrund der Mangelernährung bereits  Babys und Kleinkindern daran erkranken. Da eine Operation dort für viele Menschen zu teuer ist, erblinden sie. Eine Operation kostet umgerechnet 30 € bei Erwachsenen und 120 € bei Babys und Kleinkindern.

Angeregt durch diesen Film, beschlossen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6b und 6c mit Hilfe einiger älteren Schülerinnen Spenden für die Christoffel-Blindenmission zu sammeln, um Operationen für erblindende Menschen in Afrika zu ermöglichen.

Während des Elternsprechtages im November verkauften die Schülerinnen und Schüler leckeren selbstgebackenen Kuchen und Getränke. Außerdem sprachen sie Menschen auf der Straße an und erzählten ihnen von dem Spendenprojekt. Im Dezember gab es einen Waffelverkauf in der Schule während der großen Pause. Bei diesen Spendenaktionen kamen  225 € zusammen! Mit so viel Geld hatten die Schülerinnen und Schüler selbst nicht gerechnet!  Damit kann nun einigen Menschen geholfen werden und wir bedanken uns herzlichen bei allen Spendern und Helfern!

 
 
Lotte-Kestner-Schule, Realschule • Hintzehof 9 • 30659 Hannover
Tel.: 0511 / 168 48334 • Kontaktformular