Sponsor
 

Nach oben

Weihnachtsdisco in der Gartenheimstraße am 8.12.2005

Auch in diesem Jahr fand in der Pausenhalle unsere Weihnachtsdisco statt. Herr Cludius hatte alles vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule und der Leibniz-Schule hatten einen tollen Abend gehabt. Nach den Klängen aktueller Musik wurde sehr lange getanzt.

Nach oben

WM für Schulen ( Elias 8a )

Die Lotte – Kestner – Schule nimmt gemeinsam mit der Ada – Lessing – Schule nehmen an der Hannover – WM für Schulen teil. Am 29.11.05 haben wir uns im Rathaus mit 31 weiteren Schulen getroffen. Dort war die Auslosung, damit wir wissen, welches Land unsere Schule bei der WM vertreten soll. Wir haben uns sehr gefreut, als Oliver Pocher für uns das Land Ghana gezogen hat.

Schüler der 7. und 8. Klassen beider Schulen werden sich mit diesem Land beschäftigen und es auf der Eröffnungsveranstaltung im März allen anderen präsentieren.

Für mich war der Höhepunkt des Abends, dass Oliver Pocher und unser Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg sich mit mir fotografieren ließen.

Nach oben

Spieleturnier 2005

Auch in diesem Jahr haben haben die Sportlehrer ein Spieleturnier durchgeführt. An drei Tage hintereinander haben die verschiedenen Klassenstufen sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen ihre jeweiligen Sieger ermittelt. Es wurde um jedes Tor und um jeden Punkt gerungen. Allen hat es es sehr viel Spaß gemacht. Die einzelnen Sieger:

  • Klasse 5 und 6: Völkerball Mädchen 6a; Fussball Jungen 6c
  • Klasse 7 und 8: Basketball Mädchen 8c; Fussball Jungen 8b
  • Klasse 9 und 10: Volleyball Mädchen 10c; Fussball Jungen 10c

Nach oben

Schüler/Innen musizieren und lesen anlässlich der Kulturwoche

Nach oben

"Reise in die Vergangenheit" ein voller Erfolg! ( qu )

Ägyptische Geschichte zum Anfassen!
SchülerInnen der 6. Klassen für den WPK Geschichte, Klasse 10

Baumeister von Tempelanlagen, Pyramiden und Wohnhäuser der alten Ägypter!

Es entstand ein Schaduf ( Schöpfrad ). Ein Nachbau des Nildeltas wurde überflutet. Als "Archäologen" setzten die SchülerInnen Krüge und Schalen aus Tonscherben zusammen. Hieroglyphen wurden zu Geschichten und Gedichten. Die Ägyptologin, Frau K. Bräumer aus Hildesheim zeigte uns auch eine altägyptische Grabkammer. "So macht Unterricht Spaß", meinten die SchülerInnen.

Nach oben

Workshop in Duderstadt

Die Klassenfahrt nach Duderstadt vom 5. - 8. 12. 2005 war eines der wichtigsten und aufregendsten Ereignisse des bisherigen 9. Schuljahrganges. Wir hatten die Möglichkeit "Lernen und Spaß" miteinander zu verbinden. Aus drei Themenbereichen konnten wir uns den unseren Interessen entsprechenden Workshop auswählen:

  1. Werte und Normen
    Hier beschäftigte man sich mit der Lösung von Problemen und Konflikten unter Jugendlichen.
  2. Bewerbungstraining
    Wir bekamen Hilfen beim Schreiben von Bewerbungen, Lebensläufen und für Vorstellungsgespräche.
  3. Kunst
    Dieser Workshop war etwas für Künstler, die hier die Möglichkeiten bekamen, ihrer Kreativität freien lauf zu lassen.

Alles in allem waren es sehr gelungene Tage, die wir mit Freuden wiederholen würden.
Oleksandra Shvoryna, 9a

Nach oben

"das ist Chemie"

Unter diesem Motto fand der 9.Durchgang des Wettbewerbs für Chemie statt, an dem auch ein Schüler unserer Schule teilnahm: Martin Elend aus der Klasse 6a. Er wurde mit der Teilnahmebestätigung und einer Urkunde für seine Teilnahme belohnt.

Nach oben

Lernpartnerschaft mit der Galeria Kaufhof (Sm)

29. November 2005!!! Ein Datum, das wir uns merken müssen. Heute hat unsere Schule mit der Galeria Kaufhof einen Vertrag über eine Lernpartnerschaft abgeschlossen. Beide Seiten versprechen sich sehr viel von dieser Zusammenarbeit:

  • Betriebserkundungen
  • Bewerbertrainig
  • Betriebspraktika
  • Unterstützung bei der Berufsorientierung
  • zusätzliche Vermittlung von Ausbildungsplätzen

Die Zielgruppen sind neben unseren Schülern auch die Lehrer und natürlich auch die Eltern.

Einen ersten Erfolg können wir auch schon vermelden: zum August 2006 haben zwei unserer Schüler der 10. Klassen jeweils einen Ausbildungsvertrag bei Galeria Kaufhof erhalten

Nach oben

Schulfest der Lotte -Kestner - Realschule am 11.8.2005

Die Attraktionen, wie zum Beispiel der Riesenball, der Fittness - Check oder das Tor - Wandschießen waren ein voller Erfolg an diesem tag. Für mich wird dieser Tag unvergeßlich bleiben, denn es fand unser Schulfest statt. Noch heute wird darüber geschwärmt, wieviel Spaß es gemacht hat und wie vielfältig es gewesen war. So wird das Schulfest der Lotte - Kestner - Schule bei den Schülern und Eltern in guter Erinnerung bleiben. Das Coca - Cola - Mobil lieferte kühle Getränke und das Buffet der Eltern stand immer zur Verfügung, wenn uns der Heißhunger packte. Auf der Bühne, die von der Zeitschrift "Bravo" gesponsert wurde, kam der Sängerwettbewerb bei den Schülern gut an. Es machte allen viel Spaß den Songs zuzuhören, dabei zu essen und sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen. Doch nach dem Fest ging der Spaß weiter. Dann ging die geplante Disco los. Leider ging dann gegen 20 Uhr dieser schöne Tage zu Ende, den weder Schüler, Eltern noch Lehrer vergessen werden. Wir alle hoffen, dass das neue Schuljahr so gut anfangen wird wie das alte geendet hat.

Ariane, Klasse 9b

Nach oben

Internationale Party in der Lotte - Kestner - Schule

Am letzten Wochenende war es endlich soweit: Gäste aus England, Finnland und Polen konnten am Freitag in der Lotte - Kestner - Schule persönlich begrüßt werden, mit denen die Schüler der "bili" - Gruppe des Jahrgangs 9 und ihre Lehrerin J. Fischer seit September in dem Projekt "Game of Life" zusammenarbeiten, bisher nur Austausch von emails. Dieses Projekt findet in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Hannover statt und wird von Kunst-, Musik- und Theaterpädagogen sowie der Englischlehrerin, Frau Fischer, betreut. Die Gäste waren "ambassadors" ihres Landes. Aus jedem Land kamen 1 Teamer und 2 ausgewählte Schüler; von der hannoverschen Gruppe waren Arzu Cetin ( 9a ) und Lena Nagel dabei. Hier in Hannover wurden in 3 Tagen wichtige Rahmenbedingungen für den internationalen Workshop, der vom 11. - 20. 2. 05 stattfinden wird, gemeinsam geklärt. Außerdem lernten die Schüler und Teamer aus Bristol / England, Jyväskylä / Finnland und Posen / Polen ein wenig von Hannover kennen.

Einen gelungenen Abschluß bildete dann die Party am Samstagabend in der Cafeteria der Lotte - Kestner - Schule, die von der gesamten "bili - Gruppe" vorbereitet wurde. Es hat allen viel Spaß gemacht: es wurde getanzt, aber auch viel miteinander gesprochen, natürlich alles auf Englisch!

Nach oben

Wir basteln im Advent

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler ihre Klassen weihnachtlich gestaltet. Es wurden Sterne und Fensterbilder gebastelt.

Nach oben

Spiel des Lebens

am 19. Februar um 15 Uhr, Forum der Lotte - Kestner - Realschule

Nach fünf Monaten Vorbereitungszeit öffnet das "Spiel des Lebens" seine Pforten. 44 Jugendliche aus Bristol ( GB ), Czerwonak ( Pl ), Jyväskyla ( Fin ) und Hannover haben es mit Kunst- Kulturpädagogen bzw. Youth Workern in ihren Städten und einer gemeinsamen internationalen Werkstatt entwickelt. Wir laden Sie ein zum öffentlichen Spiel!

Unsere Bili-Gruppe vertritt die Landeshauptstadt Hannover

"Spiel des Lebens" - ein internationales Jugendkulturprojekt

Das "Spiel des Lebens" stellte eine internationale Zusammenarbeit zwischen Bristol in Großbritannien, Jyväskyla in Finnland, Czerwonak in Polen und Hannover dar. Vier Gruppen von je 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hatten sich im Februar 2005 der Bevölkerung von Hannover dieses Spiel präsentiert, dessen Sprache die "Kunst" in ihren vielfältigen Ausprägungsformen war.

Die einzelnen Schülergruppen hatten E-mail-Kontakt zueinander aufgenommen. Im November 2004 wurden im Rahmen eines Botschaftertreffens in Hannover die ersten persönlichen Kontakte von je zwei delegierten Jugendlichen aus jedem Land getroffen.

Im Februar 2005 trafen sich dann alle 48 Teilnehmer/innen sowie ihre Teamer in Hannover. Unsere Schülerinnen und Schüler werden die Gastgeber sein.

Die Projektsprache ist Englisch.
Dieses Projekt begann am 15.09.2004 und endete am 31.03.2005.

Nach oben

Open Space - Islam und ich

04. Oktober 04 / gf

Am Mittwoch, den 27.10.2004 findet im Kultur- und Kommunikationszentrum Pavillon ein Projekttag für Schülerinnen und Schüler zum Thema "Islam und ich" statt.

Unter anderem werden bei dieser Open Space-Veranstaltung folgende Fragen diskutiert:

  • Welche Rolle spielt der Islam in eurem Alltag?
  • Sind Freundschaften zwischen Schülerinnen und Schülern muslimischen, christlichen, jüdischen oder eines anderen Glaubens wirklich so kompliziert, wie die Medien es manchmal unterstellen?
  • Sind muslimische Mädchen für nichtmuslimische Jungs tabu?
  • Welche Rolle spielen Begriffe wie Ehre, Anstand und Moral in eurem Schulalltag?
  • Wie behandelt ihr andersgläubige Mitschüler, die wegen ihrer Religion nicht mit auf Klassenfahrt dürfen?
  • ...

Da unsere Schule eine Schule mit Courage ist, sind wir bei diesem Kongress natürlich dabei!

Die 9a wird an der Veranstaltung teilnehmen und demnächst an dieser Stelle davon berichten!

Nach oben

Spieleturnier 2004

17. 11. 2004 / Sm

Auch in diesem Jahr waren unsere Sportspieletage für alle Schülerinnen und Schüler ein großer Erfolg. Aus allen unseren Klassen haben sich die Schülerinnen und Schüler an Spielen mit großer Begeisterung beteilt. Alle Klassen hätten eigentlich den ersten Platz belegen müssen. Aber leider kann es in den drei Klassenstufen jeweils nur ein Pokal für den ersten Platz vergeben werden.

In den Klassenstufen 7 und 8 haben die Mädchen der 8b beim Basketball und die Jungen der 8a beim den ersten Platz errungen.

Die Mädchen der 9c haben den ersten Platz beim Basketball der 9. und 10. Klassen belegt. Die Jungen der 9c waren beim Fußball erfolgreich.

Nach oben

Schüler helfen Schülern - unsere Hausaufgaben-AG

Gf 29.09.04

Wer kennt das nicht ? Ein riesen Berg an Hausaufgaben und keiner in der Nähe, der einem helfen kann...

Deshalb hat der Wahlpflichtkurs "Werte & Normen" in Klasse 10 beschlossen, euch - den Schülerinnen und Schülern der 5. - 7. Jahrgangsstufe - zu helfen.

Dienstags in der 7. und 8. Stunde könnt ihr euch bei euren Hausaufgaben helfen lassen, für die nächste Klassenarbeit üben, gemeinsam an Projekten arbeiten, basteln, spielen, ein bisschen klönen...

Schaut einfach mal bei uns vorbei!

Nach oben

Große Abschlussveranstaltung des Lotte-Kestner-Jahres im Historischen Museum

30. November 2003 / gf

In Zusammenarbeit mit zehn Kultureinrichtungen hat unsere Schule ein außerordentliches Projekt erarbeitet: Ein ganzes Jahr lang verfolgten wir die Spuren der Familie Kestner. Ausgangspunkt war der runde Geburtstag von Charlotte Kestner (16. Januar 1753-1828), unserer Namensgeberin, an dem die Veranstaltungsreihe begann, die unsere Schüler mit Musik und Gedichten von Goethe umrahmten.

Als Höhepunkt durften wir am 30. November 2003 die Abschlussfeier des "Lotte-Jahres" im Historischen Museum mit folgenden Programmpunkten gestalten:

  • ein Schattenspiel mit musikalischer Begleitung zu "Die Leiden des jungen Werther" von Goethe,
  • die Uraufführung unseres Musicals "Bothfeld-Story" - in Anlehnung an Bernsteins "Westside Story", 
  • ein Menuett aus der Zeit Lottes,
  • die Jazzdance-Gruppe der LKS,
  • "Wer wird Quizzionär" zum Thema "Lotte, Goethe und unsere Schule"; eine Powerpoint-Präsentation, die der WPK-Informatik 9 im letzten Schuljahr erstellt hatte,
  • eine historische Modenschau,
  • die Lesung von Gedichten und Auszügen aus Goethes Werk,
  • eine Ausstellung zur Geschichte unserer Schule,
  • ...

In dieser Veranstaltung steckte die Arbeit eines ganzen Schuljahres und alle Beteiligen waren sich einig: Die Mühe war es wert, denn die Erfahrungen und natürlich den Applaus, die wir an diesem unvergesslichen Nachmittag bekamen, kann uns keiner mehr nehmen!

Nach oben

Ballturnier 2003

18. November 2003 / Gf

Beim Ballturnier 2003 ging es heiß her in der Sporthalle der Lotte-Kestner-Schule. Die glücklichen Sieger waren nach erbitterten Endspielen die Mädchen aus der 10a und die Jungen aus der 10c. Herzlichen Glückwunsch!!!

Nach oben

WAS LÄUFT BEI UNS? WAS LÄUFT BEI EUCH?

Landesweiter Schülerkongress am 1.10.03 im Pavillon in Hannover

Marietta Klassen / Hendrik Franz / Ole Westerholz

Über 170 Schüler und Lehrer aus ganz Niedersachen trafen sich am 1. Oktober 2003, um ihre Erfahrungen über das Projekt Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage auszutauschen.

Der Kongress fand im Rahmen eines Open Space statt. In so einer Veranstaltung steht zwar das Oberthema fest, worüber genau geredet wird, entscheidet aber jeder selbst!

Schließlich wurden in 25 verschiedenen Gruppen diskutiert, wie man z.B. jüngere Schüler in das Projekt einbindet, seine Lehrer zur Mitarbeit begeistert, seine Paten an ihre Pflichten erinnert... Wir haben viele Kontakte zu Schulen und Schülern geknüpft. Außerdem haben wir viele Informationen und Anregungen erhalten, die wir an unserer Schule umsetzen wollen.

Nach oben

Freunde sind bereit zu teilen - und zwar nicht nur ihre Zeit

1. November 2002 / na
Schulgottesdienst am Reformationstag 2002

Unter diesem Motto haben die Schülerinnen und Schüler der Lotte-Kestner-Schule - gemeinsam mit Herrn Pastor Rose - am Reformationstag einen Gottesdienst in der St. Nicolaikirche in Bothfeld gestaltet und gefeiert.

Wie gehen wir mit unserer Zeit um, wie viel Zeit schenken wir Freundschaften, was haben prominente Personen aus der Geschichte, wie z.B. Elisabeth, Luther, Bonhoeffer oder Mutter Theresa, mit ihrer Zeit für Freundschaften getan?

Das waren Fragen, mit denen sich die Religionsgruppen im Unterricht befasst hatten. Ihre Gedanken dazu haben sie während des Gottesdienstes mit Musik, Anspielen, Vorträgen und vielem mehr auch Schülerinnen und Schülern anderer Schulen vorgestellt.

Nach oben

Landschaftswandel Eine Exkursion der Klassen 10a und 10b

28. August 2002 / sh

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts führten die Klassen 10a und 10b eine Exkursion in die Lüneburger Heide durch. Das Thema war der Landschaftswandel am Beispiel der Lüneburger Heide.

Die Exkursion wurde im Unterricht an Hand von Karten, Bildern und Texten vorbereitet. Schülerinnen und und Schüler hielten Referate.

Die Exkursion führte uns in das Walderlebniszentrum Ehrhorn No. 1, ein alter Heidebauernhof in idyllischer Lage.

Mitarbeiter des Walderlebniszentrums erklärten, wie der Mensch im Laufe der vergangenen Jahrhunderte die Landschaft nachhaltig verändert hat. Die Ausstellung im Heidebauernhof und eine Waldwanderung rundeten die Eindrücke ab

Frau Klein fasste nach einer kurzen Wanderung zum Wilseder Berg noch einmal die Fakten und Eindrücke der Exkursion zusammen.

Nach oben

Unser Schulfest war ein riesiger Erfolg

Juni 2002 / kn

Am 31. Mai 2002 hat unsere Schule ein großes Schulfest mit anschließender After-School-Party durchgeführt.

Mit dem Erlös dieses Festes haben wir unser Patenkind in Indien unterstützt. Dieses Projekt ist von unserer Schülervertretung beschlossen und organisiert worden.

Das Coca-Cola-Mobil hat an diesem Nachmittag mit 24 Aktionsmöglichkeiten teilgenommen und uns die Getränke kostenlos zur Verfügung gestellt.

Damit wir einen möglichst hohen Betrag erzielen konnten, hatten wir vorher zwei Projekttage, an denen gebastelt wurde (Blumentöpfe mit Serviettentechnik, Blumengestecke, Holzbehälter, Fensterbilder, Karten usw.) und die unterschied- lichsten Projekte vorbereitet wurden (Wer wird Millionär?, Massagestudio, franz. Bistro, Geschichte der Lotte-Kestner-Schule, Modenschau usw.)

Unsere Schule wurde auf dem Schulfest zur Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ernannt und wir waren und sind heute noch sehr stolz, die Hannover Scorpions als Paten nennen zu können.

Es war ein gelungenes Fest für alle. Und über die hohen Einnahmen zu Gunsten unseres kleinen Patenjungen Peter haben wir uns sehr gefreut.

In diesem Schuljahr wollen wir mit der Bundesliga-mannschaft der Hannover Scorpions einen Wohltätigkeits-lauf zu Gunsten unseres Patenkindes durchführen.

Nach oben

Technik verbindet Schülerinnen und Schüler stellen ihre Arbeiten aus dem Technikunterricht während der Hannover-Messe vor

22. April 2002 / sh

Die Ausstellung "Technik verbindet" war vom 16. bis 19. April 2002 im Deutschen Pavillon an der Expo-Plaza zu sehen. Mehr als 40 Schulen stellten ihre Projekte vor, die mit Unterstützung von Industrieunternehmen und Verbänden entstanden.

Der Wahlpflichtkurs Technik der Lotte-Kestner-Schule stellte sein Projekt "Die Dampfmaschine" vor. Die Dampfmaschine war mit technischer Unterstützung der BBS 5 von unseren Schülern zusammengebaut worden. Der Wahlpflichtkurs Informatik führte eine Präsentation über die Geschichte der Dampfmaschine und ihre sozialen Folgen auf der Ausstellung vor.

Nach oben

 
 
Lotte-Kestner-Schule, Realschule • Hintzehof 9 • 30659 Hannover
Tel.: 0511 / 168 48334 • Kontaktformular