Sponsor
 

Durch differenzierte Projekte befähigen wir unsere Schülerinnen und Schüler für einen respektvollen Umgang miteinander und fördern ihre Identifikation mit unserer Schule.

Dazu gehören:

  1. Die Aktionen zur Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.
  2. Die Ausbildung und der Einsatz der Peacemaker = Streitschlichter.
  3. Projekttage zur Gewaltprävention i- In Zusammenarbeit mit den Kontaktbeamten der Polizei
  4. Ein außerschulisches Sozialtraining, wochenweise durchgeführt von ausgebildeten Sozialpädagogen
  5. Die gemeinsame Gestaltung von Schul- und Sportfesten mit Beteiligung der Elternschaft
  6. Projekte im Fachbereich Sport: z.B. Spielturniere, Zirkusprojekte usw.
  7. Patenschaft für einen indischen Schüler, gemeinsame Aktivitäten für die finanzielle Unterstützung der Schulausbildung, regelmäßige briefliche Kontaktaufnahme
  8. Projekttage im Januar zu jahrgangsbezogene Theme: Klasse 9: Liebe, Sex und AIDS; Klasse 10: Berufsvorbereitung )
  9. Autorenlesung / Zeitungsberichte ( 2002, 2004, 2006 und 2008 Sally Perel )

zu 1: Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ( SOR-SMC ) ist ein Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung von und für SchülerInnen, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen gesellschaft leisten wollen. Die Lotte-Kestner-Realschule erhielt den Titel am 31. Mai 2002 für ihr besonderes Engement in den Bereichen Zivilcourage und Antidiskriminierung. Seit August 2009 hat Herr Emmelmann, Bezirksratsherr und Ratsherr der Landeshauptstadt Hannover und bedeutender Unternehmer im Stadtteil Hannover Botheld, als Schirmherr die Patenschaft für Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage übernommen. Er wird unser Engagement in Zukunft unterstützen.

 
 
Lotte-Kestner-Schule, Realschule • Hintzehof 9 • 30659 Hannover
Tel.: 0511 / 168 48334 • Kontaktformular